Direkt zum Inhalt

Newsletter Anmeldung

Oliwia Meiser

Die in Polen geborene Cellistin Oliwia Meiser begann ihre Laufbahn, nachdem sie zum ersten Mal den berühmten Cellisten Ivan Monighetti im Konzert hörte. Sowohl als Solistin als auch in der Kammermusik ist sie aktiv. Ihre bisher wichtigsten solistischen Auftritte führten sie in die Slowakei, nach Italien und Polen, wo sie zusammen mit dem „Slovakian Chamber Orchestra“, der „Capella Istroploitana“, dem „Silesian Philharmonic Orchestra“ und dem „Francingena Chamber Orchestra“ spielte. Des Weiteren gewann sie zahlreiche Preise bei anerkannten solistischen Wettbewerben. Die Wichtigsten sind der 1. Preis beim 11. internationalen Cellowettbewerb "Antonio Janigro", Kroatien, der 1. Preis beim „23. Polish Cello Confrontations by the name of Zdzisawa Wojciechowska“ in Bydgoszcz, Polen und der Golden Finalist Titel beim „8. International Music Competition and Festival for Soloists and Chamber Groups SVIREL“ – Slowenien. Drei Jahre lang war sie Mitglied im Quartett „Sine Nomine“, mit dem sie ebenfalls mehrere Preise gewann. Konzerte mit diesem Quartett führten sie auf verschiedenste Bühnen wie zum Beispiel in das Krzysztof Penderecki European Centre of Music. Sie war auch als Solo Cello im „Polish Youth Symphony Orchestra“ tätig. Oliwia Meiser nahm an Meisterkursen mit berühmten Musikern wie Jens Peter Maintz, Phillipe Muller, Frans Helmerson, Laurence Lesser, Timora Rosler und noch vielen weiteren teil. Sie ist Alumni der Cello Akademie Rutesheim und Morningside Music Bridge.

www.oliwia.meiser.com.pl

Oliwia Meiser

Instrument:Cello

Geburtstag: 23. Mai 1998

Geburtsort: Polen

Awards

2017:

  • Finalistin und Preisträgerin beim 10. Nationalen Polish Dezyderiusz Danczowski Wettbewerb
  • Halbfinalistin beim 13. Internationalen Wettbewerb „Young Virtuosos“ in Sofia, Bulgarien
  • Stipendium des Polnisch National Centre of Culture “Młoda Polska 2017”

<2016:

  • Erster Preis beim 11. Internationalen Cello Wettbewerb Antonio Janigro, Kroatien
  • Erster Preis (2. Preis wurde nicht vergeben) beim „23. Polish Cello Confrontations by the name of Zdzisława Wojciechowska“ in Bydgoszcz, Polen
  • Erster Preis und Preisträgerin beim „eMuse Online Music Competition“, Griechenland
  • Zweiter Preis beim „Cello Competition of the Polish Center of Art Education“ in Warsaw
  • Golden Finalist Titel beim „8. International Music Competition and Festival for Soloists and Chamber Groups SVIREL“ – Slowenien
  • Erster Preis beim „12. Forum of Youth Instrumentalists in Rybnik by the name of Karol and Antoni Szafranek”
  • Stipendium des Ministers der Kultur und des nationalen Erbes für ihre künstlerischen Fähigkeiten im Schuljahr 2015/2016

2015:

  • Erster Preis beim 15. Internationalen Juliusz Zarębski Wettbewerb in Łomianki, Polen
  • Erster Preis beim 3. Cello und Bass Turnier in Warschau
  • Erster Preis beim 17. Internationalen Kammermusikwettbewerb in Jawor, Polen
  • Erster Preis bei den „1. Autum Chamber Music Meetings for Music Schools in Zywiec, Polen
  • Stipendium des Ministers der Kultur und des nationalen Erbes für ihre künstlerischen Fähigkeiten im Schuljahr 2014/2015
  • Wena 2015 – Eine Auszeichnung des Bürgermeisters der Stadt Bytom für junge Menschen mit kulturellen Aktivitäten
  • Stipendium des „The Silesian Voivodeship“ für ihre künstlerischen Fähigkeiten im Schuljahr 2014/2015

2013:

  • Erster Preis und ein Sonderpreis für die Interpretation eines Werks des 20. und 21. Jahrhunderts in der Kategorie „Streichinstrumente“ beim „18. International Competition of Bohdan Warhal – Talents for Europe“ in Dolny Kubin, Slowakei
  • Zweiter Preis beim 39. Polnischen Bachwettbewerb in Zielona Góra, Polen
  • Dritter Preis beim „10. Young Cellists Competition” in Wroclaw, Polen
  • Erster Preis in der Kategorie „Streichinstrumente“ beim „18. International Competition of Bohdan Warhal – Talents for Europe“ in Dolny Kubin, Slowakei
  • Musica Arvenzis Preis in der Kategorie „Streichinstrumente“ beim „18. International Competition of Bohdan Warhal – Talents for Europe“ in Dolny Kubin, Slowakei
  • Zweiter Preis beim 3. Polnischen Wettbewerb junger Streicher in Elblag, Polen

2012:

  • - Zweiter Preis beim 12. Internationalen Juliusz Zarębski Wettbewerb in Łomianki, Polen

2011:

  • Erster Preis in der Kategorie „Streichinstrumente“ beim „18. International Competition of Bohdan Warhal – Talents for Europe“ in Dolny Kubin, Slowakei
Ausbildung

Seit 2017:

Studentin an der Universität der Künste Berlin bei Prof. Konstantin Heidrich

Studentin an der Karol Szymanowski Academy of Music in Kattowitz bei Prof. Natalia

2016 - 2017:

Studentin an der “Youth Academy” der Karol Szymanowski Academy of Music in Kattowitz bei Prof. Natalia Kurzac-Kotula

2005-2017:

Studentin der “Ogólnokształcąca Szkoła Muzyczna I i II stopnia im. Fryderyka Chopina in Beuthen (Frederic Chopin School of Music in Bytom)” bei Prof. Natalia Kurzac-Kotula

Zur Solistenübersicht